für Lehrkräfte: Registrieren Anmelden Impressum

Aktuelles

Englisch Sprachtest>/a> Datum: 10.11.2018 - 22:52:51
 
Logo GO4GoalMit dem TOEFL®-Sprachtest können Sie beispielsweise nachweisen, dass sie Englischsprachfertigkeiten für internationale Austauschprogramme oder bestimmte Studiengänge besitzen. Es ist ein stufenloser Placement Test mit Einordnung in das jeweilige Niveau (A2 bis C1).

Wer?   Studierende der 3. und 5. Semester
Vorbereitungstreffen   Donnerstag, 29. Oktober in der 8. Stunde (ab 13.55 Uhr) in Raum 42.
Test   Montag, 12. November um 14.30 - 17.00 Uhr bzw. 17.45 - 20.15 in Raum 42
Preis 20 €
Anmeldung   bis Freitag, 12.10. bei Frau Pengelley oder Frau Schmuck.

-> www.language-testing-service.de (offizielle Vorbereitungsbücher)


Pläne... Datum: 29.08.2018 - 11:56:29
 
SemesterplanDer Semesterplan für das WS 2018/19 ist jetzt online. Klausuerenpläne für Semester 3 und 5 folgen, wenn sie fertig sind.

->
Service/Download


Abitur 2018 Datum: 21.07.2018 - 00:25:55
 
Das WEL gratuliert 57 Abiturientinnen und Abiturienten 2018

Foto Abitur 2018  Foto Abitur 2018
Schulleiter Günter Jahn drückt in seiner Rede aus, wie stolz er auf die Abiturientinnen und Abiturienten ist, die unter oft schwierigen Bedingungen ihr Ziel erreicht haben. Dieses Jahr erhalten zum ersten Mal seit langem mehr Studierende aus dem Abendbereich (26) das Abiturzeugnis, als Kollegiaten (21).

Besonders hebt der Redner die Bedeutung des vielfältigen Schullebens und der Aktivitäten der Studierenden im Rahmen von „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ hervor. Dabei betont er die Bedeutung erinnerungskultureller Schulfahrten, wie die nach Nordirland und Auschwitz in diesem  Schuljahr. Besonders viel Beifall erhält er für die Aussage, dass dieses Engagement für ein friedliches, buntes und bereicherndes Miteinander besonders wichtig sei, gerade in Zeiten ist, in denen manche Politiker/innen zynische Beschönigungen wie „Ankerzentren“ und „Ausschiffungsplattform verwendeten.

Etwas wehmütig schaut Herr Jahn, der zum Ende dieses Schuljahres in den Ruhestand geht, auf 15 Jahre als Schulleiter zurück, in denen insgesamt 940 Studierende das Abitur und viele weitere die Fachhochschulreife erreicht haben.
 
Foto Abitur 2018  Foto Abitur 2018
Für den Abendbereich dankt Samantha Saur (links) unterstützt von Andreas Bullmann und Heike Rademacher allen Lehrkräften einzeln für ihre tolle Unterstützung. Ihr Motto „Tausche Brett vor dem Kopf gegen Abitur“, haben sie in Form einer kleinen Skulptur verewigt.

Für das Kolleg dankt Pascal Trummer (rechts) ganz besonders Herr Jahn und seiner Stellvertreterin Frau Budde, dafür, dass sie immer für jeden einzelnen Studierenden da waren. Stellvertretend für alle Lehrkräfte überreichten die Kollegiaten der engagierten Stufenleitung Frau Brüggemann und Herrn Einhaus große Blumensträuße. 
 
Foto Abitur 2018  Foto Abitur 2018  
Herr Jahn ehrte außerdem die Stufenbesten Christian Mattern (KS6), Oliver Otte (AOV6), Heike Rademacher (AO6) und Robert Krafzig (AS6), von denen Mattern, Otte und Krafzig darüber hinaus mit dem Karl-von-Frisch Abiturientenpreis für den Notendurchschnitt 1,0 ausgezeichnet werden.

Zu Guter Letzt erhielten alle Absolvent/innen ihr hart erarbeitetes Abiturzeugnis…
 
Foto Abitur 2018  Foto Abitur 2018
... und danach feierten wir noch bis spät in die Nacht auf dem bunt dekorierten unteren Schulhof.

Abifoto 2018

Sie sind Abiturient/in und hätten dieses und 93 weitere Bilder gerne in besser Qualität? In Ihrer Zeugnismappe liegt ein Flyer des Fördervereins aus dessen Vorderseite unübersehbar steht, wie Sie an die Bilder kommen.


Wir gratulieren... Datum: 21.07.2018 - 00:25:19
 
Das WEL gratuliert 24 Fachabiturientinnen und Fachabiturienten 2018

Foto FHR 2018  Foto FHR 2018
Dieses Jahr verabschieden wir 24 Studierende, die unsere Schule mit der Fachhochschulreife verlassen und sich damit wieder ins Berufsleben oder Studium an einer Fachhochschule stürzen können.

Herr Jahn gratuliert Sebastian Guckuck und Jonas Piepke für die besten Leistungen der Stufe (links). Herr Schmitz gratuliert Ceyhan Öz, der die Bestenliste im 3000 m Lauf anführt - mit 22 Sekunden Vorsprung vor Herr Schmitz selbst.
 
Foto FHR 2018      Foto FHR 2018  
Dank der SV konnten wir wieder lange die School´s-out-Party feiern.

FHR-Foto 2018

Sie sind FHR-Absolvent/in und hätten dieses und weitere Bilder gerne in besser Qualität? In Ihrer Zeugnismappe liegt ein Flyer des Fördervereins aus dessen Vorderseite unübersehbar steht, wie Sie an die Bilder kommen.


Studienfahrt Datum: 21.07.2018 - 00:12:36
 
Studienfahrt Krakau / Auschwitz
19. – 23a.6.2018


Wie schon 2016 reisten Studierende und Lehrende des WEL wieder nach Krakau und Auschwitz. Dort besuchten wir die Orte der industriellen Massenvernichtung von Menschenleben in den Lagern Auschwitz I und Auschwitz II / Birkenau, an denen die Realität dieses unfassbaren und unvergleichbaren Verbrechens erfahrbar wird. von dort haben wir  ganz unterschiedliche, verstörende und prägende Eindrücke mitgenommen.

Während wir auch im Historischen Museum der Stadt Krakau in der ehemaligen Schindler-Fabrik und im ehemaligen Ghetto vor allem die schreckliche Geschichte kennenlernten, besuchten wir auch viele Orte der Hoffnung, wie die kleine, aber wieder aktive Synagoge in der Stadt Oświęcim, die nur wenige Kilometer vom Vernichtungslager entfernt beweist, dass die Nazis ihr Ziel, alles jüdische Leben zu vernichten, nicht erreicht haben.

Fotos aus Krakau - siehe Untertitel im Text
Tempelsynagoge (links), jüdischer Friedhof bei der Remuh-Synagoge (mitte) und Mirosława Gruszczyńska (rechts)

In Krakau selbst konnten wir im Stadtteil Kazimierz nicht nur Spuren von vergangenem jüdischen Leben, sondern auch Orte des modernen und lebendigen Judentums finden, wie mehrere Synagogen und das Jewish Community Center of Krakow.

Außerdem hatten wir die Gelegenheit, Frau Mirosława Gruszczyńska (geb. Przebindowska) im Jüdischen Museum Galicia zu treffen, die als eine Gerechte unter den Völkern ausgezeichnet wurde, weil sie – selbst noch ein Kind – zusammen mit ihrer Familie ihre 13-jährige jüdische Freundin Miri Amir vor den Deutschen versteckte, sodass diese der Vernichtung entkam und heute in Israel lebt.

Gruppenfoto in Kaziermiers / Krakau

Banner: Aktiv gegen Antisemitismus


Samuel Salzborn am WEL Datum: 21.07.2018 - 00:11:51
 
Studierende in Gelsenkirchen bewegt das Thema Antisemitismus
Inge Ansahl

Keine Beschreibung
Prof. Dr. Samuel Salzborn von der TU Berlin sprach im Weiterbildungskolleg über Antisemitismus.

GELSENKIRCHEN-RESSE. Prof. Samuel Salzborn sprach im Weiterbildungskolleg Emscher-Lippe über Judenfeindlichkeit, ihre Ursprünge und aktuelle Ereignisse.

Das Weiterbildungskolleg Emscher-Lippe (WBK) trägt die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“. Auf diesen Lorbeeren ruhen sich Kollegium und Studierende aber keinesfalls aus. Aktuelles Beispiel für den Wertekanon der Schulgemeinschaft: das Semesterprojekt „Antisemitismus mitten unter uns“.

Die Studierenden haben sich bereits auf die Spuren jüdischen Lebens in Gelsenkirchen begeben, die Synagoge besucht und einen Thementag mit Workshops rund ums Thema „Was geht uns das an – Antisemitismus und Erinnerungsverantwortung“ gestaltet. Bevor es im Juni auf eine Studienfahrt nach Krakau und Auschwitz geht, beleuchtete am Mittwoch mit Antisemitismus-Forscher Prof. Samuel Salzborn von der TU Berlin ein ausgewiesener Experte „die Aktualität antisemitischer Strömungen in Deutschland“.



Keine Beschreibung


Banner: Aktiv gegen Antisemitismus


Thementag Antisemitismus Datum: 21.07.2018 - 00:10:31
 
Thementag Antisemitismus
25.4.2018 (Kolleg) + 26.4.2018 (Abendbereich)

Foto vom Abschlussplenum im Kolleg

Die ganze Schule arbeitete in Workshops an Themen wie "Auserwählt und Ausgegrenzt - Der Hass auf Juden in Europa", "Graphic Novel Israel Verstehen", "Antisemitismus in pluraler Gesellschaft" oder „Geschichte des Nahostkonflikts“. Dabei lernten wir die Entwicklung vom christlichen Antisemitismus des Mittelalters, über den rassistischen Antisemitismus der Nationalsozialist/innen bis hin zum zeitgenössischen sekundären und israelbezogenen Antisemitismus kennen und reflektierten eigene Vorstellungen.


Banner: Aktiv gegen Antisemitismus


Talentscouting Datum: 04.05.2018 - 22:50:21
 
NRW-Talentscouts


 Foto von dder Verleihung der Plakette
Frank Baranowski, Oberbürgermeister von Gelsenkirchen, Cahit  Bakir, Talentscout der Westfälischen Hochschule, Günter Jahn, Schulleiter des WEL, Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule


Als Zeichen der aktiven Förderung leistungsstarker Talente erhält das WEL als eine von acht Gelsenkirchener Schulen von  der Westfälischen Hochschule die Plakette „Schule im NRW-Talentscouting“.

In enger Zusammenarbeit mit den Lehrerkollegien unterstützen Talentscouts Schülerinnen und Schüler mit unentdeckten Talenten bei der Berufs- und Studienwahl und darüber hinaus. Die acht Gelsenkirchener Schulen gehören damit zu den bereits mehr als 300 Schulen in Nordrhein-Westfalen, die im bundesweit einzigartigen NRW-Talentscouting kooperieren.

Über Schulnoten sind viele Leistungsbereiche nicht abzubilden, die in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft von hoher Relevanz sind. „Talente bleiben häufig unentdeckt, die in der Schule durchschnittliche Noten bekommen, aber im Leben großartige Leistungen realisieren. An diesem Punkt setzt das NRW-Talentscouting an“, betonte Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule. Die Talentscouts der Westfälischen Hochschule sind in den acht Kooperationsschulen in Gelsenkirchen (Gesamtschule Berger Feld, Grillo-Gymnasium, der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck, Gesamtschule Gelsenkirchen-Horst, Gesamtschule Ückendorf, Berufskolleg Königstraße, Gesamtschule Buer-Mitte, Weiterbildungskolleg Emscher-Lippe) fester Bestandteil der Förderung zukünftiger Leistungsträger.

Dieser Text basiert auf einer Pressemeldung des NRW-Zentrum für Talentförderung vom 17.4.2018. Den ganzen Text finden Sie -> hier

 
Keine Beschreibung-> NRW-Talentzentrum
-> Studienberatung bei Herr Kramp
-> Hochschulguide




MediaCampus> Datum: 15.04.2018 - 20:13:13
 
Fotos: Vorschau auf die Artikel
      
Viele spannende Artikel aus unserer Schule in der WAZ und auf der Westen finden Sie auf unserer -> MEDIACAMPUS-Seite.

Logo MediaCampus (ehemals Zeus)    Zeitungsprojekt 2018 am WEL...


Das WEL nimmt regelmäßig am Zeitungsprojekt Media Campus (ehemals Zeus!) teil. Die beteiligten Kurse des zweiten Semesters erhalten sechs Wochen lang täglich einen Klassensatz der Tageszeitung WAZ. Die Themenbereiche im Unterricht reichen vom Aufbau einer Tageszeitung, über die Bedeutung der Pressefreiheit bis hin zur Zukunft von Printmedien im Zeitalter des Internets. Die Studierenden werden aber vor allem selbst aktiv und schreiben beispielsweise Leserbriefe und Reportagen oder führen Interviews. Einige dieser Texte werde auf Sonderseiten der WAZ oder auf der Westen veröffentlicht.
-> Unsere MEDIACAMPUS-Seite.


Vorkurs Datum: 01.04.2018 - 18:51:39
 
Vorbereitungskurs für Zuwanderer

Vorkurs mit Schwerpunkt Sprachförderung, später Übergang in normale Klassen
Keine Beschreibung

Preparation Class for
Immigrants


German language skills, English, Math, Science.
Later: Studying towards the German High School Leaving Certificate (Abitur):


Neue Kurse / new classes
-> Infoflyer / More Information

-> Kontakt / contact

Fragen und Bewerbung / Information and Application: email: weiterbildungskolleg@schulen-gelsenkirchen.de


Archiv Datum: 01.04.2018 - 18:47:44
 
-Ältere Texte aus dieser Rubrik können Sie im Aktuelles-Archiv nachlesen.